Heatpipes / Heatpipe-Systeme

CRS Engineering Heat-Pipes & SystemsWTLHeat Pipes & Systeme

Keine Chance den Hot Spots!

Ob Mikroprozessor, IGBT oder HF-Halbleiter – Heatpipes leiten Wärme effizient ab. Als Konstruktionselement versprechen Heatpipes einfache und doch effiziente Lösungen für die Wärmeübertragung. Obwohl sie kein aktives Kühlelement sind, führen sie Verlustleistungen gezielt ab. Darüber hinaus lassen sie sich nicht nur in relativ engen Radien biegen (beim Hersteller), ohne dass ihre Wärmeleiteigenschaften verloren gehen, sondern auch mit anderen Kühlelementen kombinieren.
Heatpipes alleine sind jedoch keine Kühlkörper – sie dienen lediglich dem Wärmetransport.

Typische Technische Daten von Heatpipes

  • Arbeitstemperaturbereich bis 275°C
  • Einsatz bis –40°C möglich - bei Verwendung von Alkoholgemischen
  • kleinster Durchmesser: 2,5mm.
  • Verlustleistung pro Quadratzentimeter Einspeisefläche liegt bei rd. 20 Watt.
  • Typische Wärmewiderstände liegen 0,02 bis 0,05 K/W.

Obwohl der thermische Widerstand der Heatpipe auch etwas mit der Innentemperatur variiert, ist er vor allem vom Parameter Wärmeabfuhr- / Wärmezufuhr- Kontaktfläche abhängig,
d.h. je größer die Kontaktfläche, desto kleiner wird der thermische Widerstand.

Spezifikationen und Technische Artikel: 

Deutsch

 

MB Electronic AG
Rupert-Mayer-Str. 44
81379 München

Telefon: +49 89 30 626-0
Telefax: +49 89 30 626-260

Email: info@mb-electronic.de